frame_head


Die Geschichte des Rap

>>Alles fing mit den Banden und der Gewalt an.Die Rapper erzählten wie gut sie sind und wie sie sich an Mädchen ranmachen.  Erst  "The Message"  von GRANDMASTER FLASH brachte den Rap in die Realität zurück. Die nächste Stufe waren dann RUN MCund ihr Hardcore Beat, ihr Scratchen und ihre normale Kleidung. Sie haben auch den Heavy Metal in den Rap eingebracht. Dann haben die Rapper angefangen von sich selbst zu sprechen. "It,s like that" und Sucker MCs" von Run DMC waren sehr wichtig, weil sie es auf Vinyl gebracht haben. "The Show" von Doug E. Fresh kam sehr frueh, sie war der Beginn des Sampling.Public Enemy  fuehrten uns wieder zurueck zur Message. Die kalifornischen Musiker haben wieder den Egozentrismus gepflegt und die Bandengeschichten mit N.W.A und Ice T. Gruppen wie die Junglebrother oder Public Enemy haben den Leuten ein religiöses Bewusstsein vermittelt..... <<<< Afrika Bambaataa...........

Die Anfänge bis 1979

Angefangen hat alles in der New yorker Bronx, irgendwann in den frühen 70er Jahren, mit den Block Parties eines  KOOL DJ HERC, GRANDMASTER FLASH oder AFRIKA BAMBAATAA, mit den ersten Raps der FURIOUS FIVE oder der SOUL SONIC FORCE, mit den ersten Tags von TAKI 183 und den spektakulären Moves der vielen ungenannten B-Boys. 1979 kam dann der erste Schock: SYLVIA ROBINSON veröffentlichte auf ihrem SUGARHILL-Label die erste Schallplatte, "Rappers Delight" von der SUGARHILL GANG. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte niemand aus der Sczene daran gedacht, eine Schallplatte zu veröffentlichen. Rap war nur auf den Kasetten der Dj,s zu hören gewesen oder auf Live-Mitschnitten (=Bootlegs) von den Block Parties. UNd nun war es ausgerechnet eine Gruppe, die niemand kannte, die ihre Reime und Styles von den FURIOS FIVE und anderen geklaut(=gebitet) hatte und mit Rap die ersten finanziellen Erfolge feierte. Und dennoch "Rapers Delight" verkaufte sich ueber 2 Millionen mal und weckte bei der Plattenindustrie das Interesse für neue Musik. So konnte in der Folgezeit auch viele der authentischen Gruppen aus der Bronx (=old School)ihre Platten veröffentlichen. 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!